16Jun

Neue Studiengänge

Immer häufiger ist der Nachweis eines abgeschlossenen Studiums für den Einstieg in vielen Berufssparten erforderlich. Schon aufgrund der sich immer schneller entwickelnden Technologien erfolgt die ständige Weiterentwicklung der Studiengänge. Häufig werden zudem neue Studiengänge geschaffen, die möglichen Interessenten wie Dir den Zugang in neue Berufswelten ermöglichen. Rechtzeitig zum nächsten Semester werden derzeit wieder neue Studiengänge präsentiert.

Allgemeines zum Thema neue Studiengänge

Noch während des derzeit laufenden Sommersemesters werden seitens verschiedener Universitäten und
Hochschulen neue Studiengänge vorgestellt. Neu aufgenommen werden die Studienmöglichkeiten in vielen
sozialen Bereichen wie auch in technischen Bereichen. Zusätzlich gibt es Möglichkeiten, sich im Rahmen
eines Studiums auch mit der Stadtentwicklung zu beschäftigen. Außerdem können neue Master- und
Bachelorstudiengänge belegt werden. Die Vielfalt neuer Studienangebote ist auch für das kommende
Wintersemester sehr breit ausgerichtet, so dass auch Du Dein Wunschstudium finden wirst.

Neue Studiengänge im Bereich Technik

Teilweise stärken verschiedene Hochschulen ihr eigenes ingenieurtechnisches Profil durch die Aufnahme von neuen Studiengängen. So wird ab dem kommenden Wintersemester der Studienbeginn im Hinblick auf die Automatisierungstechnik und die Verkehrssystemtechnik möglich sein. Es handelt sich dabei um zwei neue Studiengänge, die in Form von Bachelor-Studiengängen eingeführt werden und Automatisierungsingeneure sowie Verkehrssystemingenieure ansprechen. Zu den Themen gehören dabei unter anderem die Inbetriebnahme komplexer Anlagen sowie das reibungslose Funktionieren unterschiedlichster Verkehrsströme. Berücksichtigt werden dabei natürlich auch die sich ständig und immer rasanter verändernden Technologien, die sich nicht nur auf Computer, sondern auch auf viele weitere Anlagen auswirken.

Neue Studiengänge im Bereich Bauingenieurwesen

Gleich zwei neue Master-Studiengänge werden für den Aufgabenbereich des Bauingenieurswesens präsentiert. Zum einen handelt es sich um den neuen Studiengang Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt „Konstruktiver Ingenieurbau“. Darin enthalten sind unter anderem verbindliche Fachstudienmodule sowie um ein Vertiefungsstudium, bei dem die Wahlmöglichkeit von Vertiefungsmodulen möglich ist. Außerdem startet der Masterstudiengang „Bauingenieurwesen – Infrastruktur Wasser und Mobilität“, der neben einem Pflichtteil vertiefende Studienangebote aus den unterschiedlichsten Bereichen enthalten kann. Möglich ist die Wahl innerhalb der Fachbereiche Siedlungswasserwirtschaft sowie Mobilität und Verkehr. Angeboten werden ferner unter anderem die Bereiche Wasserbau und Wasserwirtschaft.

Neuer Studiengang im Bereich rund um die Prozesse

Ein weiterer neuer Master-Studiengang richtet sich zum einen an Ingenieure aus der Informatik oder der
Automatisierungstechnik. Doch auch Naturwissenschaftler und Wirtschaftsingenieure, die Interesse an der
Prozessanalystik mitbringen, können sich um einen Platz im Studiengang „Process Analysis & Technology –
Management“ bewerben. Im Mittelpunkt soll dabei die langfristige Spezialisierung auf die Bereiche
Prozessmanagement, Prozesstechnologien sowie Prozessanalytik stehen. Langfristig ist es nämlich erforderlich, dass die Produktionstechnologien intelligenter werden müssen. Dazu soll insbesondere eine interdisziplinäre Zusammensetzung der Studierenden beitragen.

Neue Studiengänge im Bereich Gesundheit

Da die Forschungen ständig weiter fortgeführt werden, gibt es auch im Hinblick auf die Gesundheit ständig neue Ergebnisse. Dies ermöglicht es neue Studiengänge in die Weiterbildung zu integrieren. Derzeit werden als Bachelor Studiengänge die Bereiche Psychologie und Ergotherapie angeboten. Studenten wird dabei die Möglichkeit geboten, psychisch oder physisch Betroffenen Hilfe zu bieten. Vermittelt werden bei diesen Studiengängen auch medizinische Grundlagen. Im Rahmen des Studienganges wird dabei auch die praktische Arbeit mit Patienten erfolgen, so dass Studierende Einblicke in verschiedene Bereiche erhalten. Dazu gehören die psychologischen, medizinischen, wissenschaftlichen und therapeutischen Aspekte. Neue Studiengänge gibt es auch in zwei Bereichen, die untrennbar mit der Gesundheit verbunden sind. Gemeint sind die Pharmamanagement- und -technologie, die als Bachelor-Studiengang ausgerichtet sind. Im Mittelpunkt stehen dabei zum einen die betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die bei diesem Studium mit dem Produktwissen kombiniert werden. Der besondere Vorteil von diesem Studium liegt darin, dass es sich sowohl an Neueinsteiger als auch an Techniker mit Praxiserfahrung und Mitarbeiter wenden.

Neue Studiengänge im Bereich Medien

Ferner wird ein neuer Master-Studiengang Medien- und Kommunikationsmanagement präsentiert. Interessant ist dieser Studiengang unter anderem für Absolventen, die ein Erststudium der Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen haben. Möglich ist dieses Studium auch für diejenigen, die sich schon mit Medien- und Kommunikationswissenschaften auseinander gesetzt haben. Durch die Vermittlung von erforderlichen Kompetenzen kannst Du nach einem erfolgreichen Studium beispielsweise Führungsaufgaben in den Kommunikations- und Marketingabteilungen oder Medienhäusern wahrnehmen.

Auch die Ludwig-Maximilians-Universität München bietet einen neuen Studiengang im Bereich Medien und Kommunikation an. Es handelt sich um den Masterstudiengang Internationale Public Relations. Der Master bereitet Studierende passgenau auf eine Beschäftigung im PR-Berufsfeld vor, das gekennzeichnet ist von vielschichtigen Interessenlagen, hohen externen und internen Erfolgserwartungen und zugleich unzureichend hinterfragten Wirkungsannahmen. Besonderheiten des Studiengangs sind die internationale Ausrichtung sowie die Integration eines Praxissemesters, in dem die Studierenden 6 Monate in ein internationales Unternehmen bzw. eine internationale Agentur gehen.

Abschließende Hinweise

Es bietet sich für viele Studenten an, zunächst ein grundlegendes Studium zu absolvieren. Auf diese Weise eignen sich Studenten ein gesundes Maß an Wissen an, welches Du in den unterschiedlichsten beruflichen Tätigkeiten anwenden kannst. Darüber hinaus kann es geschehen, dass Dir erst in den ersten Monaten klar wird, welchen Studiengang Du wirklich belegen möchtest. Wenn Du Dir also noch Optionen offen halten möchtest, kannst Du zunächst ein grundlegendes Studium auswählen, um erste Erfahrungen zu sammeln. Dadurch vergeudest Du nicht unnötig Zeit und gehst die richtigen Wege, denen anschließend eine stärkere Spezialisierung folgen kann. Außerdem solltest Du bei Deiner Wahl des Studienganges immer berücksichtigen, dass Du zu bestimmten Studiengängen nur zugelassen wirst, wenn Du gewisse Voraussetzungen erfüllst. Daher gilt als oberstes Gebot, dass Du Dich vor dem Studium ausführlich informieren solltest. Dann kannst Du nach dem erfolgreich absolvierten Studium schon bald Dein ersehntes Berufsziel verwirklichen.

Foto: © jaddingt  / Fotolia.de

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.