Der Master bringt nicht nur Vorteile

In Anbetracht das zweigliedrigen Bachelor/Master-Systems ergibt sich jedem Bachelor-Absolventen die Möglichkeit eines aufbauenden M.A.-Studienganges. Vorausgesetzt ist eine dementsprechend gute Abschlussnote, da die Zahl der Interessierten aufgrund der Vereinheitlichung sich in exorbitant hohen Kreisen tummelt.

Der Master – Gründe die dagegen sprechen

Zuallererst sollte man sich allerdings überlegen, ob man seinem müden Dasein nach dreijährigem Martyrium noch einmal zwei Jahre auf den harten Bänken in 08/15-Hörsäälen antun möchte. Die Jobchancen stehen nicht immer besser mit einem Master-Abschluss, einigen Unternehmen ist man nicht nur überqualifiziert, sondern auch dementsprechend überbezahlt. M.A.-Studiengänge stellen meist nur eine wissenschaftliche Vertiefung des Bachelorstudienganges dar.

Es gibt große Unterschiede

Darüber hinaus ist nicht Masterstudiengang gleich Masterstudiengang, nein: es gibt unterschiedliche Studiengänge, auch im Masterbereich. Besser als Studiengänge noch, Studienabschlüsse. Vom Master of Arts, über den Master of Science, Master of Engineering, Master of Laws, M.A. of Fine Art, M.A. of Music und M.A. of Education: Man kann nicht mit jedem Abschluss alles werden.
Grade beim M.A. of Education herrscht genug Sprengstoff: wieso wird das Staatsexamen für zukünftige Beamte abgeschafft und sattdessen ein B.A. / M.A.- Studiengang dafür einberufen? Natürlich, Vereinheitlichung und Vergleichbarkeit. Aber grade Staatsdiener sollten die Möglichkeit bekommen, einen vom Staat vergebenen Abschluss zu erlangen – einen Abschluss, der dies auch im Namen trägt.

Vorher gründlich überlegen

Selbstverständlich macht sich im eigenen Curriculum ein Master-Abschluss gut, man muss allerdings zwei bis drei Jahre Studium dafür einrechnen.
Angesichts der teilweise sogar eingeschränkten Jobmöglichkeiten sollte man sicherlich gut überlegen, ob man diese Zeit auf sich nehmen möchte – Schließlich ist man ja nur einmal jung!

Das war mal eine ziemlich kritische Beleuchtung der Risiken und Nachteile des Masterstudiengangs. Die Vorteile und Chancen die man trotz allem nicht vernachlässigen sollte, finden Sie in einem der folgenden Artikel.

Bildquelle:

© DOC RABE Media / Fotolia.com