Fernhochschule oder Universität – Bildung auf zwei Wegen

Fernuniversität oder Anwesenheit am Campus? Möchte man neben seiner beruflichen Tätigkeit einen Studienabschluss erlangen und ein gut bürgerliches Leben weiterführen oder ist das Campusleben als Student doch reizvoll?

Fernhochschule : Vor- und Nachteile

delphinmedia_pixabay_books-408220_1280.jpg

Man spart sich an der Fernhochschule die lästige Präsenzpflicht, das Einkommen bleibt gesichert, da man ja berufsbegleitend lernt. Man zieht nicht nur einen akademischen Abschluss heraus, sondern erweitert seinen Horizont.
Man kann somit zwar seine individuellen Möglichkeiten selbst anpassen, aber mal im Ernst: ihr braucht wenn ihr euch für eine FH entscheidet deutlich mehr Selbstdisziplin, außerdem könnt ihr euch nicht so einfach mal eben mit Freunden austauschen wie am Campus. Das Zwischenmenschliche fällt komplett raus. Vorteilhaft erscheint allerdings der erhöhte „Marktwert“ eines FH-Absolventen, eben die angesprochene Selbstdisziplin ist doch sehr gefragt bei Unternehmen.

Wichtig: Die Akkreditierung

Aufgrund der notwendigen Akkreditierung einer FH sollte man sich vorher genauestens erkundigen, ob die angepriesene Hochschule auch eine derartige Zertifizierung besitzt. Es gibt etliche anerkannte Hochschulen, die wohl jedem Arbeitgeber etwas sagen. Hierzu zählt beispielsweise die FH in Hagen, der Universität, mit den meisten eingeschriebenen Studenten deutschlandweit. Können so viele irren? Außerdem finden sich für jedes Teilgebiet passende FH´s.

Es kommt auf einen selbst an

Man muss sich somit nur mit den eigenen Wünschen und Erwartungen an ein Studium auseinandersetzen, um genauestens abzuwägen: was reizt mich neben dem Studieren? Möchte ich Leute kennen lernen, bin ich noch jung genug oder jung geblieben? Möchte ich mein geregeltes Einkommen weiterhin behalten? Muss ich sogar eine Familie versorgen? Der Zeitaufwand darf keinstenfalls unterschätzt werden.
Wenn dieser Selbstfindungsprozess abgeschlossen ist, sollte man keine Zeit verlieren und sich an passenden Hochschulen bewerben – egal ob FH oder „normale“ Uni.

Bildquellen:

© kshelton / pixabay.com
© delphinmedia / pixabay.com