Das Praktikum – Rechte und Pflichten von Arbeitgeber und Student

Bei einem Praktikum gibt es bestimmte Rechte und Pflichten, die sowohl Arbeitgeber als auch Praktikant einhalten müssen. Schon bei einem Vorstellungsgespräch müssen Sie einiges beachten. Der Arbeitgeber darf nur Fragen stellen, die Ihren Schutz von Ihrer Persönlichkeit nicht gefährden. So sind Fragen zum Schul- und Berufsweg natürlich erlaubt, wie zum Beispiel Fragen zu Aus- oder Weiterbildungen. Außerdem sind allgemeine Fragen zu Ihrer Person nicht verboten, wenn diese einen direkten Bezug zum Praktikum aufweisen. Als Praktikant müssen Sie alle Fakten wahrheitsgemäß und unaufgefordert erzählen, die wichtig für das Praktikumsverhältnis sind. So muss beispielsweise eine schwere Behinderung genannt werden, wenn diese für die Tätigkeit beim Arbeitgeber von Bedeutung ist. Es gibt aber auch Fragen, die unzulässig sind. Darunter zählen Fragen zu Hobbies, zum Intimleben oder zu Mitgliedschaften in einem Sportverein oder einer Partei. Auf solche Fragen müssen Sie als Praktikant nicht antworten. Sie haben sogar die Möglichkeit, mit bestem Gewissen zu lügen. Des Weiteren hat der Praktikant das Recht zu erfahren, ob der Arbeitgeber eine zielgerichtete Beschäftigung gewährleisten kann.

Weiterlesen