New Students
Application

Lerntipps fürs Studium

An der Uni ist es immer wichtig, schon von Anfang an zu wissen, wie man bezüglich des Lernens am besten vorgehen sollte. So entspannt das Semester nämlich zu Beginn auch erscheinen mag, so stressig kann es werden, wenn man zu spät beginnt zu lernen und dann die Prüfungen plötzlich vor der Tür stehen während man selbst noch völlig unvorbereitet ist. Dies passiert vielen Studenten im ersten Semester, weil man im Gegensatz zur Schule niemanden mehr hat, der einem auf die Finger schaut und einen rechtzeitig daran erinnert, mit dem lernen zu beginnen. Damit euch dies nicht auch passiert, möchten wir euch in dieser Kategorie Lerntipps fürs Studium geben, mit denen ihr gut und sicher durchs Studium kommt.


Lernen im Studium

Das Lernen an der Uni sieht ganz anders aus, als das Lernen in der Schule. Der Stoff ist um ein Vielfaches angewachsen und plötzlich ist es nicht mehr möglich, alles komplett für die Klausur zu lernen. Auch Pflichtlektüre ist etwas völlig neues. Seitenlange Texte zusammenfassen – was davon ist wichtig, was nicht? Hier bekommt ihr einige Lerntipps fürs Studium, damit ihr von Anfang an wisst, wie man an der Uni richtig lernt. Sie sollen euch helfen, damit ihr euch schnell an die neuen Anforderungen gewöhnen könnt.

Zum Artikel


Lernen lernen – mit Tipps vom Experten

Pünktlich zur Prüfungszeit haben wir hier einige nützliche Lerntipps des Münchner Pädagogik-Professors Frank Fischer zusammengestellt. Er räumt auf mit einigen gängigen Vorurteilen zum Thema Lernen und gibt Anregungen für nützliche Lernstrategien. Mehr Informationen findet ihr im folgenden Artikel.

Zum Artikel


Lernmethoden: Lernen mit Karteikarten

Am wichtigsten ist es nicht einfach planlos loszulernen sondern sich eine Strategie zu überlegen und diese dann möglichst effektiv umzusetzen. Eine Möglichkeit bietet das lernen mit Karteikarten. Die selbst geschriebenen Kärtchen sind deutlich besser als ihr Ruf. Alles zu dieser Lerntechnik erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Zum Artikel


Lernmethoden: Speed-Reading

Eine andere Möglichkeit gut zu lernen ist das sogenannte Speed-Reading. Alles was ihr zum Speed-Reading als Lernmethode wissen müsst und die Vor- und Nachteile erfahrt ihr im folgenden Artikel.

Zum Artikel


Wissenschaftliches Arbeiten – was ist das eigentlich?

Erfolg im Studium hängt maßgeblich davon ab, inwiefern der Student/die Studentin das wissenschaftliche „Handwerkszeug“ beherrscht und in der Lage ist, akzeptable wissenschaftliche Arbeiten anzufertigen. Eine besondere Bedeutung kommt dabei dem Punkt zu, dass eigene Gedanken klar von fremdem Gedankengut abgegrenzt werden müssen: Die aktuellen Plagiatsfälle in der Politik (Theodor zu Guttenberg oder Annette Schavan) zeigen, welch schwerwiegende Folgen es haben kann (z.B. Aberkennung des Doktortitels auch nach Jahrzehnten), wenn nicht richtig zitiert wird und man sich einfach bei anderen Quellen „bedient“, ohne ausreichend darauf hinzuweisen. Doch was ist für wissenschaftliches Arbeiten sonst noch unerlässlich? Hier einige wichtige Tipps.

Zum Artikel


Prüfungsangst im Studium – Segen oder Fluch

Prüfungsangst ist bei Studenten keine Seltenheit. Sobald das Semester sich dem Ende neigt und die Klausuren anstehen, geraten viele Studenten in Panik. Prüfungsangst kann unterschiedliche Gründe haben und kann durch unterschiedliche Methoden gelindert und sogar vermieden werden. Mehr dazu im folgenden Artikel.

Zum Artikel